Einsätze / Ausrückungen 2015                      Zurück zur Startseite

Technischer Einsatz: Ölspur/ Ölaustritt                 Alarmierung durch

Ölspur /Ölaustritt lautete der Alarmierungsauftrag der LWZ am 13.11.2015 um 16:36.

 

Lage: An einem Traktor wurde eine Öldruckleitung undicht und verursachte auf der B136 sowie am Straßenverlauf "An der Kreuzstraße" eine Ölspur. Am Traktor wurde noch auslaufendes Öl festgestellt.

Nach Absichern der Einsatzstelle und errichten eines Lotsendienstes wurde das auslaufende Öl beim Traktor mit einer Auffangwanne aufgefangen. Das Öl auf den Fahrbahnen wurde mit Ölbindemittel gebunden und entfernt. Während der Arbeiten musste die B136 durch Lotsen Halbseitig gesperrt werden.

 

Einsatzende: 17:55 Uhr

 

Einsatzleiter: E-BI Max Leidinger 

Mannschaft: 8 Mann

Eingesetzte: Geräte: 1 KLF, Auffangwannen, Ölbindemittel, Reinigungsgeräte, Lotsenausrüstung, diverse Beleuchtungsgeräte.

 

Technischer Einsatz: Lotsendienst                   

Am 26.09.2015 wurden wir telefonisch von einem Landwirt in unserer Einsatzzone zu einer Verkehrswegsicherung alarmiert.


Unsere Aufgabe bestand darin die Eisenbirner Landesstrasse wegen Baumfällarbeiten mittels Lotsen zu sichern.


Einsatzleiter: OBI Haas Norbert

Mannschaft: 6 Mann

Eingesetzte Geräte: 1 KLF, Lotsenausrüstung

Technischer Einsatz: Lotsendienst

Beim "4 Firmenfest" in Münzkirchen gab es insgesamt 100 Jahre erfolgreiches Unternehmertum zu feiern.

Für diese Veranstaltung übernahm unsere Wehr am 12.09.2015 den Lotsendienst.


Einsatzleiter: BI Ertl Herbert

Mannschaft: 2 Mann

Technischer Einsatz: Lotsendienst

Für das Radrennen "SAUWALDMAN" am 06.09.2015 übernahm unsere Wehr die Verkehrsregelung an den Kreuzungen der Ruholdinger Bezirksstrasse und an der Eisenbirner Landesstrasse.


Einsatzleiter: BI Ertl Herbert

Mannschaft: 5 Mann

Eingesetzte Geräte: 1 KLF, Lotsenausrüstung

Technischer Einsatz: Lotsendienst

Unsere Feuerwehr wurde für das Radrennen am 29.08.2015 beauftragt die Verkehrsregelung in unserer Einsatzzone zu übernehmen.

 

Einsatzleiter: BI Ertl Herbert

Mannschaft: 4 Mann

Eingesetzte Geräte: 1 KLF, Lotsenausrüstung

Brandeinsätze: Heumessungen durchgeführt

Per Telefon wurden wir von Landwirten in unserem Einsatzgebiet alarmiert, um Strohballen und Grummetballen die Temperaturmessungen zum vorbeugenden Brandschutz durchzuführen. Höchste gemessene Temperatur war bei einem Strohballen 32°C.

 

Einsatzleiter: OBI Haas Norbert/ AW Höller Franz

 

Mannschaft: 4 Mann

 

Eingesetzte Geräte: 1 KLF, 1 Heumesssonde 

 

Technische Einsätze: Wespennester entfernt

Zu mehreren Wespeneinsätze wurden wir in den Vergangen Tagen gerufen.

 

Fachmännisch wurden die Wespen von uns entfernt.

 

Einsatzleiter: HBM Ritzberger Christopher/ OLM Haas Stefan  

 

 Mannschaft: 3-4 Mann  

   

Eingesetzte Geräte: 1 KLF, 1 Schiebeleiter 

Technischer Einsatz: Pumparbeit

Zu einer Pumparbeit wurde unsere Feuerwehr durch einen Hausbesitzer in unserem Einsatzgebiet per Telefon am 11.07.2015 um 19:46h alarmiert.

 

Lage: Nach Eintreffen am Einsatzort wurde bekannt, dass ein Kanal verlegt war.
Dieser wurde mittels einem C-Rohr freigespült.

 

Einsatzleiter: OBI Haas Norbert           Mannschaft: 6 Mann              Einsatzende: 21:20 Uhr

Eingesetzte Geräte: 1 KLF, 1 Tragkraftspritze, diverse Druckschläuche - 1 C-Strahlrohr

111 Jahre Feuerwehr Eisenbirn mit Feuerwehrhaussegnung

Zu dieser Feierlichkeit  konnte Kommandant HBI Stefan Tischler 19 Gastfeuerwehren, 3 Löschzuge sowie Pfarrer Friedrich Traunwieser und zahlreiche Ehrengäste aus der Politik, OBR Alfred Deschberger und BR Michael Hutterer, die Musikkapelle Münzkirchen, Vertreter der örtlichen Vereine und ganz besonders eine große Anzahl der  Bevölkerung aus Münzkirchen begrüßen.

 

Mit dem Bau des neuen Feuerwehrhauses  wurde am 14.01.2012 begonnen.  In über 6000 Arbeitsstunden durch mehr als  100 verschieden Helfern und fast zur Gänze aus eigenen finanziellen Mitteln konnte das Vorhaben in die Realität “Neubau“ umgesetzt werden. Mit der Segnung dieses Objektes durch  Pfarrer Friedrich Traunwieser wurde es somit an den Dienstbetrieb unserer Feuerwehr übergeben.  Durch diesen Neubau wurde für die Zukunft ein großer Schritt gesetzt  und der zukünftigen Mannschaft für ihre Dienste zum Wohle der  Bevölkerung eine gute -  wenn   auch  „ Klein aber Fein“ eine Unterkunft für Fahrzeug - Gerätschaft und Mannschaft geschaffen.

 

Nach der Segnung erfolgten durch die Ehrengäste aus dem Feuerwehrwesen und der Politik die Festansprachen, aus denen entnommen werden konnte, dass auch die Unterstützung für ein neues Einsatzfahrzeug in absehbarer Zeit sehr wichtig ist um die Einsatzbereitschaft weiterhin aufrecht erhalten zu können.

 

Kommandant HBI Stefan Tischler bedankte sich nochmals bei allen Firmen – Sponsoren – bei den Helfern, den Gönnern unserer Feuerwehr und ganz besonders bei den Familien der Kameraden für die tatkräftige Unterstützung während der Bauzeit in seinen Abschlussworten. 

 

Mit drei Strophen Hoamtland, einem Festzug durch die Ortschaft Eisenbirn und einem gemütlichem Abend im Festzelt wurde dieses Fest abgeschlossen.

Errichtung einer Straßensperre und Lotsendienst

Bezüglich der 111 Jahresfeier am 19.06.2015 wurde nach Ansuchen eine Behördliche Straßensperre angeordnet und errichtet sowie ein Lotsendienst nach diesen Vorgaben der Behörde installiert.


Einsatzbeginn: 17:00  Einsatzende: 20.06.2015 um 05:00h   Mannschaftsstärke: 4 Mann  Einsatzleiter : E-BI Max Leidinger

Totengedenken der FF Rain

Am Freitag, den 12. Juni wurden wir von der Feuerwehr Rain zum Totengedenken an ihre verstorbenen Feuerwehrkameraden am Sportplatz Viechtenstein eingeladen. Der Anlass dafür war der Neukauf eines Kleinlöschfahrzeuges, welches am Sonntag, den 14. Juni, eingeweiht wird. Es rückten 12 Florianijünger von unserer Feuerwehr aus.

Fahrzeugsegnung der FF Münzkirchen

Die Feuerwehr Münzkirchen lud uns am Freitag, den 5. Juni zur ihrer Fahrzeugsegnung ein. Pflichtbereichskommandant Thomas Strasser konnte zahlreiche Feuerwehren, Vereine und sowie verschiedene Ehrengäste begrüßen. Die Segnung des neuen Einsatzfahrzeuges "LFB - A2" hielt Pfarrer Friedrich Traunwiesner ab. Nach dem Festakt konnten wir noch gemütliche Stunden im Kommunalgebäude verbringen. An dieser Fahrzeugsegnung nahmen 18 Kameraden von unserer Wehr teil.

Fronleichnam

Gemeinsam mit den 5 Feuerwehren von Münzkirchen wurde am Donnerstag, der 4. Juni, die Fronleichnamsprozession abgehalten. An diesen wunderschönen Tag konnte Pfarrer Friedrich Traunwiesner die Messe bei der St. Sebastian - Kapelle zelebrieren. Anschließend wurden noch ein paar gemütliche Stunden im Gasthaus Wösner verbracht.

An der Fronleichnamsprozession nahmen 23 Kameraden der FF - Eisenbirn teil.

Lotsendienst Kirtag

Am 17.05.2015 fand in der Marktgemeinde Münzkirchen der alljährliche Kirtag statt. Zur Absicherung des Verkehrs wurden 8 Mann von unserer Wehr bereit gestellt.

Fahrzeugsegnung FF Laufenbach

Am 08. Mai rückten unsere Kameraden zur Fahrzeugsegnung der FF- Laufenbach aus.

 

Von unserer Wehr rückten 11 Mann aus.

Florianifeier des Pflichtbereiches Münzkirchen

Am 01. Mai rückten die 5 Feuerwehren von Münzkirchen zu Ehren unseres Schutzpatrones aus.

 

Nach den Gottesdienst in der Pfarrkirche wurde im Gemeindesaal Münzkirchen die Veranstaltung fortgeführt, wobei OBR Alfred Deschberger, Pflichtbereichskommandant HBI Thomas Strasser sowie Bürgermeister Helmut Schopf die Ehrungen durchführten.

 

Von unserer Wehr nahmen 24 Kameraden teil.

Bezirkstagung in Taufkirchen

Am 17. April fand in Taufkirchen die Bezirkstagung statt.


Von unserer Wehr nahmen 4 Kameraden teil.

Sturmschaden: Umgestürzte Mauer

Aufgrund des Sturmes wurden wir telefonisch von einen Landwirt zu einen Sturmschaden am 31.03.2015 um 17:23 Uhr alarmiert.


Lage: Eine Mauer wurde durch die heftigen Windböen zum Einsturz gebracht, wodurch ein großer Teil auf die Straße gefallen ist.
Unsere Aufgabe bestand darin den Verkehr mittels Lotsen zu regeln, sowie Wegräumen der Mauer von der Fahrbahn.

 

 

 

 

 

Einsatzleiter: OBI Haas Norbert      Mannschaft: 8 Mann         Einsatzende: 18:47 Uhr

Eingesetzte Geräte: 1 KLF, Lotsenausrüstung, 1 Traktor mit Frontladerschaufel


Technischer Einsatz: Pumparbeit/Kanalspülung


Für eine Hilfeleistung wurde unsere Feuerwehr durch einen Landwirt in unserem Einsatzgebiet per Telefon am 24.02.2015 gegen 10:00h alarmiert. Einsatzgrund war ein verlegter Jauchekanal der in der Jauchengrube  mündet.

Lage: Nach Eintreffen am Einsatzort und der Schilderung des Landwirtes wurde bekannt dass sich der Verschluss ca. 2 Meter nach der Einmündung im Kanalsystem befindet. Der verlegte Kanal konnte noch mittels einem C-Rohr freigespült werden.


Einsatzleiter: OBI Haas Norbert           Mannschaft: 4 Mann              Einsatzende: 11:45 Uhr

Eingesetzte Geräte: 1 KLF, 1 Tragkraftspritze, diverse Druckschläuche - 1 C-Strahlrohr

Parkplatzfläche war stark mit Öl verunreinigt! 


Zu einem Einsatz „Ölspur / Ölaustritt“ wurde unsere Feuerwehr am 29.01.2015  um 10:43h über die Landeswarnzentrale alarmiert. Der Einsatzort war die Parkplatzfläche eines Supermarktes unseres Ortes.

Lage: Nach Eintreffen am Einsatzort stellte sich folgende Lage dar; Öl oder KFZ-Betriebsmittel bedeckte aus unbekannter Ursache mehr als 2/3 der gesamten Parkplatzfläche sowie deren Zufahrt.

 Umgehend wurde der Einsatzort abgesichert und eine Verkehrsregelung für die Zufahrt der Supermärkte errichtet um die Parkfläche Autofrei zu bekommen. Das Öl oder die Betriebsmitteln wurde mittels Ölbindemittel gebunden und im Anschluss in diverse Sammelbehälter aufgenommen. Das Kanalsystem war nicht gefährdet, da aber Abflusseinrichtungen der Fläche auf Grünland fließen, wurden hier Ölsperren angebracht.  Durch die Exekutive wurde die Behörde verständigt und hinzugezogen – der angekommene Sachverständige der Behörde veranlasste eine weitere Flächendeckende Reinigung mit einem Reinigungsgerät durch eine Firma. Nach Freigabe der Parkplatzfläche konnte um 15:00h die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Einsatzleiter: OBI Haas Norbert          Mannschaft: 9 Mann         Einsatzende: 15:00 Uhr  Eingesetzte Geräte: 1 KLF, Absicherungsgeräte, Ölbindemittel, diverse Reinigungsgeräte, Auffangbehälter für Flüssigkeiten und Bindemittel.


Vollversammlung

Am 17. Jänner 2015 wurde die Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eisenbirn abgehalten und blickten somit auf das abgelaufene Jahr zurück. Kommandant Stefan Tischler konnte neben den  anwesenden Feuerwehrmitgliedern, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Alfred Deschberger, Pflichtbereichskommandant HBI Strasser Thomas und Bürgermeister Helmut Schopf begrüßen. 

 Die ausführlichen Berichte der Amtswalter belegten die Tätigkeiten der im vergangenen Jahr wieder sehr ausführlich. Im abgelaufenem Jahr 2014 rückte die Feuerwehr zu 28 Einsätzen in den Einsatzsparten: Brand – Sturmschaden – Technischer Einsatz, aus. Hierfür wurden 131 Einsatzstunden erbracht. Für Schulungen – Übungen und Gemeinschaftsübungen im Pflichtbereich Münzkirchen wurden 286 Stunden aufgebraucht. 

Sehr anerkennende und würdigende Worte durfte unsere Wehr bei dieser Vollversammlung im Referat von          OBR Alfred Deschberger ernten. In seinen Worten dankte er ganz besonders für all die geleistete Arbeit bei den Einsätzen wie auch für Schulungen und die sehr aktive Jugendarbeit und überbrachte Einblicke über Neuerungen im Feuerwehrwesen. 

Der Ortschef - Bürgermeister Helmut Schopf fand sehr anerkennende Worte in seinen Grußworten für all die Arbeit in der Feuerwehr. Im Rahmen dieser Vollversammlung überreichte er das Gemeindewappen von Münzkirchen, welches am neuen Feuerwehrhaus einen besonderen Platz erhält. 

Auch der Jugendarbeit wurde 2014 sehr viel Augenmerk und Energie geschenkt und konnten hier auf angewendete 1962 Jugendstunden und gute Erfolge zurückblicken. Aus der Jugendgruppe wurden JFM Markus Kapshammer,  JFM Florian Leidinger und JFM Daniel Ugah mit einem Erinnerungsgeschenk an die Jugendgruppenzeit, verabschiedet und so mit der Angelobung in den Aktivstand aufgenommen.

Folgende Ehrungen wurden vergeben:
25-jährige Dienstmedaille: HFM Wallner Anton, HFM Gerhard Stingl, FM Kaserer Markus, FM Zauner Walter    40-jährige Dienstmedaille: E-HBM Zarbl Josef, LM Wallner Johann.                                                                          60-jährige Dienstmedailie: E-HBI Grünberger Johann, E-OBI Wallner Anton                                  

für 70-jährige Mitgliedschaft: E-AW Martin Stadler

Befördert wurde:  Stefan Tischler zum BM, Franz Öhlinger zum HLM, Stefan Haas zum OLM,  Daniel Feichtinger zum OLM, Christopher Ritzberger zum LM.                                                                                                      

Zum E-BI wurde Max Leidinger ernannt.


Technischer Einsatz: FAHRZEUGBERGUNG

Zu einer Fahrzeugbergung auf der L515 Eisenbirner Landesstraße wurde unsere Feuerwehr am 03.01.2015 um 20:05h über die LWZ alarmiert.

 

Lage: Ein Lenker kam mit seinem PKW rechts von der Fahrbahn ab und das Fahrzeug drohte auf Grund der Schräglage seitlich umzufallen. Keine verletzten Personen bei diesem Unfallereignis.

 

Da sich die Unfallstelle in einer unübersichtlichen Kurve befand, wurde nach Eintreffen am Einsatzort sofort mit der Absicherung begonnen.

Die Bergung des Fahrzeuges erfolgte mit Hilfe eines Traktors und Seilwinde. Der Lenker des Fahrzeuges konnte die Fahrt nach eigener Überprüfung des Fahrzeuges wieder antreten.

 

Einsatzleiter : HBI Stefan Tischler        Mannschaft: 11 Mann           Einsatzende: 20:41h

Eingesetzte Geräte: 1 KLF, 1 Traktor, 1 Seilwinde, diverses Absicherungsmaterial